Über uns

So hat alles angefangen

Nach jahrzehntelanger Doggenhaltung (nie Zucht) ab ca. 1975 und keinen vorzeitigen Todesfällen (alle meine Doggen wurden zwischen 11 und 13,5 Jahre alt) gab es dann leider nur noch sehr großwüchsige Doggen mit zum Teil stark reduzierten Lebenserwartungen.

Auch mich hat dann das Pech erwischt. Ich verlor eine Hündin im Alter von 3 Jahren an Herzversagen, einen Rüden mit 6 Jahren an einem Wobbler Syndrom plus Herzversagen und als dann Sascha, mein letzter reinrassiger Doggenrüde, im Alter von nur 7 Jahren wegen Leberkrebs eingeschläfert werden musste, habe ich mich endgültig von dieser wunderschönen Rasse verabschiedet.

Da ich Doggen insbesondere auch wegen ihrer tollen Charaktereigenschaften so liebte, suchte ich nun gezielt nach einer Kreuzung, denn ein bisschen „Doggenblut“ musste einfach sein.
Von „Tiere in Not“ erwarb ich nun Obelix, einen Doggen/Riesenschnautzer-Mix. Ein toller Hund, der jetzt fast 16 Jahre alt ist und der noch immer gesund und munter bei uns lebt.

Später sah ich dann zum ersten Mal einen reinrassigen und wunderschönen Ridgeback des ursprünglichen Typs (nicht windhundartig, wie man heute leider so viele sieht !) und hatte mich sofort verliebt.

Dogge/Ridgeback wurde dann meine Traumvorstellung und ich musste unendlich lange suchen, bis ich zwei Hunde aus gewollten Verpaarungen (Eltern jeweils reinrassige Vertreter/innen ihrer Rasse mit Ahnentafel) finden konnte.


Asterix und Banja

So kamen dann Asterix und Banja (Kosenamen „Asti“ und „Banni“) ins Haus. Asterix, ein kräftiger, muskulöser Rüde mit ausgeprägtem Kopf, perfektem Ridge, sehr guten Proportionen und trotzdem extrem eleganter Ausstrahlung.

Banja, eine große, gut gebaute, schnell und grazil laufende Hündin ohne Ridge, jedoch mit außerordentlicher Eleganz und bildhübschem Gesicht.

Beide Hunde hatten einen extrem guten Charakter und verstanden sich mit allen Menschen, Kindern, Katzen und sonstigen Tieren.

Auch unsere vielen ausländischen Gäste (www.wiwa.de) werden freundlich begrüßt und waren für sie eine Quelle für zusätzliche Streicheleinheiten.










Asterix, schwarzer Hund, Kreuzung aus Rhodesian Ridgeback und deutscher Dogge